zum Inhalt

Schule und Arbeitswelt / Übergang Schule und Beruf

Dieses bis 2013 angelegte Konzept setzt verstärkt berufsorientierende Elemente an allgemeinbildenden Schulen und in Berufseingangsklassen der Beruflichen Schulen in Husum und Umgebung ein. Beispiele solcher Elemente sind:

  • Kompetenzfeststellung hilft, die individuellen Stärken und Potenziale der Schüler zu ermitteln.
  • Berufsfelderprobung ist ein integraler Bestandteil der Kompetenzfeststellung. Die Jugendlichen erhalten in verschiedenen Berufsfeldern komplexe fachliche und methodische berufliche Aufgabenstellungen.
  • Coaching durch kompetente Mitarbeiter (Coaches) können die Jugendlichen in der Phase ihrer Berufsorientierung oder Wechsels in die berufsbildenden Schulen nutzen.
  • Qualifizierungs-Bausteine erhöhen ausbildungsbezogen die Lern- und Leistungsmotivation der Jugendlichen.