Elektroniker/-innen für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Für wen?

Wer Elektroniker/-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme werden will, sollte gerne handwerklich arbeiten, zuverlässig und verantwortungsbewusst sein. Interesse an neuen Technologien und gute Grundlagenkenntnisse in Mathematik und Physik sind ebenfalls Voraussetzung.

Wie lange?

Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre und wird in unseren Werkstätten und mit einigen internen und externen Praktika durchgeführt. Die Berufsschule findet wöchentlich in Husum statt.

Was?

Elektroniker/-in für Gebäude- und Infrastruktursysteme arbeiten maßgeblich bei Neubauten und Renovierungen von Gebäuden mit. Sie kümmern sich um die Beleuchtung und Internetanschlüsse oder die Installation von Blitzschutzanlagen. Elektroniker installieren außerdem Energieverteilungsanlagen oder auch große Verarbeitungsmaschinen und -anlagen. Elektrische Geräte werden in Betrieb genommen und gewartet.