Elektroniker/-innen für Geräte und Systeme

Für wen?

Wer Elektroniker/-in für Geräte und Systeme werden will, sollte körperlich fit sein, gern handwerklich arbeiten und einen Sinn für Technik haben. Interesse an Präzisionsarbeit, technischen Zusammenhängen und gute Kenntnisse in den Fächern Mathematik und Physik sind die Grundlage.

Wie lange?

Die Umschulung dauert zwei Jahre und wird in unseren Werkstätten und mit einigen internen und externen Praktika durchgeführt. Die Berufsschule ist ein- bis zweimal wöchentlich.

Was?

Elektroniker/-innen für Geräte und Systeme lernen Installationstechnik und die Grundlagen der Elektronik. Sie lernen den Umgang mit Netzwerktechnik sowie Datenverarbeitung und -übertragung. In der Fachrichtung Informationstechnik fertigen Elektroniker/-innen für Geräte und Systeme zudem Bauteile für Rechner, Mess- und Steuergeräte sowie Geräte zur Ein- und Ausgabe von Daten.

Elektonische Berufe