Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik

Für wen?

Der Beruf des/der Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik eignet sich besonders für Auszubildende mit schwächeren schulischen Leistungen. Wer diesen Beruf lernen möchte, sollte technisches Verständnis und gutes handwerkliches Geschick mitbringen.

Wie lange?

Die Umschulung zum/zur Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik dauert zwei Jahre. Der Unterricht wird von den Beruflichen Schulen in Husum erteilt.

Was?

Fachpraktiker/-innen für Zerspanungsmechanik arbeiten wie der Zerspanungsmechaniker in der Dreherei. Sie fertigen einfachere Werkstücke aus metallischen und nicht-metallischen Werkstoffen. Sie arbeiten überwiegend an Dreh- und Fräsmaschinen. Fachpraktiker/-innen für Zerspanungsmechanik erstellen auch Programme für einfache Werkstücke, die an CNC-Produktionsmaschinen, Drehmaschinen und Fräsmaschinen gefertigt werden.

Metalltechnik