Fachlagerist/ -innen

Für wen?

Wer Fachlagerist/-in lernen möchte, sollte Interesse an verwaltend-organisatorischen und Interesse an praktisch-konkreten Tätigkeiten haben. Sie müssen umsichtig und sorgfältig arbeiten können und sollten auch gute Kenntnisse in Mathematik mitbringen. In einigen Branchen sind auch gute Englischkenntnisse erforderlich.

Wie lange?

Die Ausbildung zum/zur Fachlagerist/in dauert zwei Jahre. Der Unterricht wird im Dualen System von den Beruflichen Schulen des Kreises Nordfriesland erteilt. 

Was?

Fachlageristen und -lageristinnen nehmen Waren an und lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter. Die praktische Ausbildung erfolgt in Kooperationsbetrieben und wird von erfahrenen Fachkräften durchgeführt.
Die Ausbildungsschwerpunkte sind:

  • Warensorten und -qualitäten kennen
  • Überprüfen der Wareneingänge auf Richtigkeit, Mängel und Beschaffenheit
  • unterschiedlichen Verfahren bei Lieferungsbeanstandung
  • Fachgerechtes Auspacken, Sortieren und Lagern oder interne Verteilung der Güter in verschiedene Produktions- oder Handelsbereiche
  • zusammenstellen von Lieferungen
  • Verpackungsmaterialien und -mittel
  • Verpacken der Waren unter Beachtung der Versandvorschriften
  • Führen von Lager- und Versandhilfsaufzeichnungen
  • Kenntnisse der wichtigsten Versandvorschriften, -arten und Auslieferungsgepflogenheiten

Je nach Schulbildung beziehungsweise beruflicher Erfahrung bestehen vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten: beispielsweise Fachkaufmann/-frau für Vorratswirtschaft, Betriebswirt/-in (IHK) für Logistik, Meister/-in für Lagerwirtschaft.

Wirtschaft und Verwaltung